Ceylon Unikate: Edelsteine, Tee & Tänze

❂ Wie kaum ein anderes Land verfügt Sri Lanka über wunderbare Bodenschätze, eine charmante Volkskultur und reiche Kolonial-Tradition. Ich begab mich auf die Suche nach der Essenz und entdeckte den universellen Wert des Landes… ❂


Die Welt der Edelsteine

Minen, Ateliers &”Aida Gems & Jewelery”

Wussten Sie, dass sämtliche europäischen Königs- und Adelshäuser ihre Juwelen gerne auf Sri Lanka bestellen und zu prächtigem Schmuck verarbeiten lassen? So bekam zum Beispiel Prinzessin Diana einen Ring zur Verlobung geschenkt, in dessen Mitte ein 12-karätiger Saphir prangt. Später vermachte Prinz William seiner Ehefrau Herzogin Kate dieses wertvolle Erbstück, das sie bis heute trägt.

Bis heute werden die kleinen Schmucksteine tief unter der Erde gefunden. Sie werden in uralten Minen ausgehoben; die Edelsteingewinnung erfolgt nach althergebrachter Weise mit bloßen Händen – eine unfassbar aufwendige, zeitraubende Tätigkeit.

Ich war exklusiv vor Ort dabei, besuchte die Minen von Rathnapura, eine Edelsteinschleiferei sowie den besten Juwelier von Sri Lanka, wo die leuchtenden Edelsteine zu schönsten Schmuckstücken verarbeitet werden.

Hier geht’s zum detaillierten Bericht:

Wer kennt ihn nicht, den weltbekannten “Ceylon Tee”. Die jungen Pflanzen werden in unzähligen Teeplantagen gepflückt und anschließend in diversen Teefabriken in aufwendigen Einzelschritten verarbeitet.

Wer glaubt, dass hierfür modernste Gerätschaft zur Verfügung steht, hat sich getäuscht. Ähnlich wie bei der Edelsteingewinnung wird fast alles von Hand erledigt: von der Ernte über die Produktion bis hin zur Abfüllung.

Ich war vor Ort dabei, half den Singhalesen beim Teepflücken im Hochland und ließ mir in einem einzigartigen Themen- & Erlebnishotel mit angeschlossener Fabrik alles über die “Welt des Ceylon Tees” erklären – Schritt für Schritt. Gerne nehme ich Sie mit…

Hier geht’s zum detaillierten Bericht:

Prächtige Tänze mit eigenständiger Choreografie und ethnischer Trommelmusik gehören zum Nationalstolz der Singhalesen. Traditionell war der Kandy-Tanz Männern vorbehalten.

Die “Kandyan Dancers” sind mit rasselnden Fußkettchen, kunstvollem Perlen-Schmuck, klingenden Armreifen und fächerartigen Kopfbedeckungen geschmückt. Schlagzeuger mit “Yak Bera”-Zylindertrommeln flankieren sie. Der “Kandy Tanz”- ursprünglich ein Ritual im alten Königreich Kandy – soll auf einem Exorzismus-Kult basieren. Bis heute wird der Nationaltanz Sri Lankas vor allem bei religiösen und spirituellen Anlässen aufgeführt.

Ich hatte das Glück, auf Sri Lanka ein solches Schauspiel mitzuerleben, und berichte hier von den Hintergründen dieses einzigartigen Spektakels…

✍🏻 ❂ COMING SOON ❂

Share this article on